Sonntag, 7. Dezember 2014

Beheizte Duschbank

Bereits ganz früh in der Hausbauplanung habe ich mir eine beheizte Duschbank gewünscht :-) Und nun ist es so weit, wir sind in den Endzügen der Realisierung dieses Projektes.

Gestern haben wir die Bank nun endgültig zu Ende verputzt. Warum das der Putzer nicht gemacht hat ? Keine Ahnung! (Haben wir wohl in der Ausschreibung vergessen... *schnüff*)

Hier nochmal die Arbeitsschritte in Bildern:


1. Duschwand und Bank gemauert und mit Sitz/ Wandheizung versehen


2. Duschbank durch Styropor - wie bereits Initial besprochen isoliert und
    "auf Höhe gebracht"


 3. Putzer verputzt komplette Wände (lässt aber leider die Bank aus...)
     Also wieder einmal eine BHL (Bauherrenleistung) auf neuem Terrain


 4. Erste Vorarbeit zum weiteren Verputzen: das Auftragen
     der Grundierung... natürlich in Schweinchenrosa...


5. Es folgt die erste Putzschicht, ergänzt durch eine  Armierung, damit es
    später nicht zu hässlicher Rissbildung kommt...



6. Trocknungs- und Ruhephase (die Ruhephase ist insbesondere für die
    Bauherren wichtig, denn so eine "kleine Putzaktion" kann ganz schön
    fiesen Muskelkater verursachen)


7. Anschließen nochmalige Grundierung in Schweinchenrosa mit folgender
    Trocknungsphase


8. Aufbringen der zweiten Putzlage mit Setzen der vorderen Putzschiene,
    damit vorn eine gerade Putzkante entsteht. Und ja - wir haben eine
    Wasserwage aufgelegt, die Schiene ist gerade!!!!


 9. Erneute Trocknungsphase, bevor der Fliesenleger sein Werk endlich
     beginnen kann.

 

So, das sollte jetzt erst einmal die letzte BHL in Sachen beheizter Dusch-sitzbank gewesen sein. *freu* Insgesamt haben wir hier übrigens 1 1/2 Säcke (á 30 kg) Putz verarbeitet...
 

Kommentare:

  1. Puuuuuuuhhhhh!
    Das sieht man dem kleinen Bänkchen gar nicht an...

    Toll gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da haben wir etwas Zeit investieren dürfen.
      Das Ganze wäre zwar auch einfacher gegangen, aber so ist es auf jeden Fall stabil.
      Nicht dass Bauherrin oder Bauherr damit unverhofft nach dem Weihnachtsessen zusammenbrechen :-)

      Löschen

Kommentare werden zuerst von den Autoren gelesen und überprüft. Anschließend erfolgt Freigabe des Kommentars.