Donnerstag, 12. März 2015

Treppenmodell

Unsere Treppe fristet momentan ja noch ein armseliges Dasein. 

Der ursprüngliche Plan mit verputzten Setzstufen wurde aus mehreren Gründen verlassen und heute war der Tag an dem endlich die genaue Ausführung finalisiert wurde. Hoffentlich wir die Geburt einfacher als die Schwangerschaft *ggg*

Eigentlich wußten wir genau, wie wir die Treppe haben wollen, haben dies auch immer kundgetan und wollten am Ende lediglich eine Skizze mit genauer Bemaßung, damit diese Vertragsbestandteil wird. Insbesondere die genaue Stufenlänge und -höhe, der Stufenaufbau sowie der seitliche Abschluss sollten nachvollziehbar sein.

Unser Bodenleger - der eng mit einem Schreinermeister zusammenarbeitet - hat uns daher heute morgen eine Musterstufe, zur genaueren Verdeutlichung des geplanten Aufbaus, hergestellt. 

Treppenmodell:


  • Das Modell ist zwar in der falschen Farbe angefertigt worden und auch die Wandabschlussleiste entspricht nicht der unseren, aber das Prinzip ist klar!

 

 

  • Großer Diskussionspunkt war im Vorfeld immer die von uns gewünschte Wandabschlussleiste gewesen. Diese wird ja heute wegen der Optik und wegen des Arbeitsaufwandes oft weggelassen... 
  • Zur Auswahl standen letztlich eine durchgehende Schmuckwange und eine normale Sockelleiste, wobei es bei uns wohl die umlaufende Sockelleiste werden wird, die analog zu den übrigen Räumen aus dem Parkett gefertigt werden wird ;)

Tipp für angehende Bauherren:
  1. Bei einer Betontreppe würde ich retrospektiv immer eine Fertigbetontreppe der Ortbetontreppe vorziehen!
  2. Treppenplanung hört nicht mit der Belagswahl auf, also vor Vertragsunterzeichnung immer auf genaue Ausführungsbeschreibung von Unterbau, Tritt- und Setzstufen, Übertritt und Wandabschlussleiste inkl. genauer Bemaßung bestehen. 
  3. Treppenfinish und Silikonfugenanbindung gleich in der Ausschreibung mit anfragen.
  4. Nicht den Handlauf in der Planung und Ausschreibung vergessen, der im übrigen gesetzlich vorgeschrieben ist!

Kommentare:

  1. Waw! Bin immer wieder erstaunt, was Ihr alles plant. Uff, so viel Energie und Zeit hatten wir glaube ich nicht:-/ Aber finde ich es ernorm wichtig! Es sieht schön aus;-) und kommt mir bekannt vor, hi, hi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, die einen planen und die anderen bekommen ohne Planung das gleiche Ergebnis...
      Ich bin insgesamt neugierig und gern informiert. Wenn ich schon mal so viel Geld für eine Treppe ausgebe, möchte ich auch wissen, was ich dafür bekomme ;)

      Löschen

Kommentare werden zuerst von den Autoren gelesen und überprüft. Anschließend erfolgt Freigabe des Kommentars.